Erste Hilfe - AG


Unfälle können jederzeit und überall passieren. Somit kann es auch dazu kommen, dass ein Kind oder ein Jugendlicher als Einziger in den entscheidenden ersten Minuten Hilfe leisten oder Hilfe holen muss. Dafür ist es wichtig zu wissen, was in Notsituationen zu tun ist.

                             

Freiwillige Teilnehmer der Erste-Hilfe-AG, das sind Schülerinnen und Schüler aus der 8. Jahrgangsstufe, lernen grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen kennen und üben diese in vielen praktischen Phasen regelmäßig ein. In den Stunden der Erste-Hilfe-AG erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie z.B.

  • das Absicherung einer Unfallstelle,
  • der Notruf,
  • die Rettung einer Person aus dem Gefahrenbereich,
  • das Prüfen des Bewusstseins und der Atmung,
  • die stabile Seitenlage,
  • die Reanimation,
  • der Einsatz eines Defibrillators,
  • die Wundversorgung 

erfolgen sollte und wie sie bei
  • Herzinfarkt,
  • Schlaganfall,
  • Verbrennungen,
  • Verschlucken,
  • Schock,
  • Sonnenstich,
  • Unterkühlungen...

helfen können.

Die Erfahrungen zeigen, dass Kinder und Jugendliche ein Helfen können wollen und begeistert und motiviert bei der Sache sind. Darüber hinaus wird das Selbstbewusstsein, die Verantwortungsbereitschaft und die Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler gestärkt.

Am Ende einer erfolgreichen Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft „Erste-Hilfe“ bekommen die Schülerinnen und Schüler eine Bescheinigung für den Erste-Hilfe-Kurs, welcher für den Erwerb des Führerscheins Voraussetzung ist. Im Unterschied zu den Erste-Hilfe-Kursen außerhalb der Schule fallen in der AG für die Schülerinnen und Schüler keine Kosten an (sonst ca. 20-40€).

Ansprechpartnerin: Frau Winzig

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by