<
7 / 417
>
 
18.06.2024

Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule Höxter: Lebendiges Europa

Seit nunmehr 20 Jahren pflegt die Realschule Höxter die Partnerschaft in Form des jährlich wechselnden Schüleraustausches mit der Schule in Tar in Kroatien. Diese Partnerschaft entstand in engem Zusammenhang mit der damaligen Auszeichnung der Realschule Höxter als 'Europaschule in Ostwestfalen'.

 
​Im September 2023 besuchten die interessierten RealschülerInnen der 8. Klassen ihre PartnerInnen in der kleinen Stadt in Istrien, 2km vom Meer entfernt. Sprachprobleme gab und gibt es nicht, da in Tar Deutsch als erste Fremdsprache unterrichtet wird. Und wenn die Verständigung auf Deutsch doch nicht so gut klappt, dann wird ins Englische gewechselt. Die Höxteraner Gruppe erwartete ein spannendes und unterhaltsames Programm, das ihnen Land  und Leute wie auch ihre Kultur auf eindrucksvolle Weise näher brachte.
Nun stand der Gegenbesuch der kroatischen SchülerInnen an. Vom 04. - 11.06.24 war die kroatische Gruppe mit ihren Lehrkräften zu Gast in Höxter. Nach sehr später Ankunft und entsprechend kurzer Nacht begann der erste Tag mit einem gemeinsamen Frühstück in der Schule, welches die kroatischen SchülerInnen gleich während ihrer ersten zwei Schulstunden für alle vorbereiteten. Die Schulleiterin Frau Stebbing begrüßte die Gäste in diesem Rahmen herzlich. Dann wurde das erste Ziel zu Fuß angesteuert: Unesco-Welterbe Corvey.



Eine ausführliche Führung vermittelte grundlegendes Wissen über diesen historischen Ort. Eine anschließende Stadtrallye in Höxter schaffte durch die gefundenen Antworten auf geschickt gestellte Rätselfragen und Selfies vor den einzelnen Stationen einen ersten und nachhaltigen Eindruck der Kreisstadt.
Der zweite Tag war sportlich geprägt. Die Hoffmann-von-Fallersleben Realschule führte an diesem Tag ihre jährlichen Bundesjugendspiele durch, an denen die kroatischen SchülerInnen aktiv teilnahmen. Für die Gäste war es ein besonderer Tag, denn ein Sportfest, an der eine komplette Schule teilnimmt und verschiedene Disziplinen gewählt werden können, gibt es in Kroatien nicht.
Am dritten Tag ging es mit dem Bus nach Willingen ins Sauerland.



Dort erwartete Gäste und Gastgeber ein buntes Programm. Die Wanderung führte zu einer Glasbläserei, zur international bekannten Skisprungschanzenanlage sowie zur aktiv benutzten Sommerrodelbahn. Begeisterung!



Der vierte Tag führte nach Norden. Der Zoo Hannover stand auf dem Programm.  Anschließend besuchte man noch kurz die Innenstadt, um auch dort Eindrücke zu sammeln, die auf der Rückfahrt für intensive Unterhaltungen sorgten. Der folgende Sonntag war Familientag mit seinen vielfältigen individuellen Programmen.
Der Montag war auch schon der letzte Tag in Höxter. Und er hatte es in sich, denn der Bürgermeister, Herr Hartmann, hatte zum Empfang geladen.




Eintrag ins Gästebuch der Stadt Höxter

Das war für die Gäste ein herausragender Programmpunkt. Denn so wurde umso deutlicher gemacht, was immer wichtiger wird: Europa muss zusammenhalten und gemeinsame Wege gehen, wenn es in Zukunft gemeinsam bestehen will. Der Tag endete mit einem großen Buffet, zu dem jede Familie etwas beisteuerte. Auch die Eltern waren dazu herzlich eingeladen.
Der Dienstag begann schon morgens um 5 Uhr mit der Bahnfahrt zum Flughafen Düsseldorf, von wo aus die Gäste nach Hause flogen. Ein erfolgreicher Austausch nahm nach einem ereignisreichen Verlauf ein gutes Ende. Wir hoffen auf viele weitere Jahre Schulpartnerschaft Höxter – Tar!
Julia Kittler und Raphaela Ries

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by