<
23 / 146
>
 
04.06.2017

Unsere Realschüler liefen 3473 Kilometer beim Sponsorenlauf

Beste Stimmung herrschte am 1. Juni auf der Weserkampfbahn sowie auf den Wegen entlang der Weser während des Sponsorenlaufes der Realschule Höxter. Dafür sorgte nicht nur der dauerhafte Sonnenschein und die klare Luft an diesem Tag, sondern auch das Gefühl, sich in der Gemeinschaft für einen guten Zweck einzusetzen sowie aktiv für den eigenen Körper etwas zu tun.
 
Schulleiterin Monika Krekeler begrüßte alle Teilnehmer herzlich und wünschte ihnen viel Spaß und Gelingen.

                       

Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Streckenlänge selber wählen. Unterstützt von vielen Eltern und Lehrern machten sich so mehrere Walkinggruppen auf den Weg, um die Strecken entlang der Weser von 6 bis 10 Kilometern zu bewältigen.

 

 

Die Läufer blieben auf dem Sportplatz und absolvierten dort ihre Runden, die von Eltern und Lehrern gezählt wurden.

 

Viele Eltern sorgten mit mitgebrachten Getränken und Speisen für eine ausreichende Verpflegung der sich bewegenden Schulgemeinschaft.

                       

Insgesamt konnten die Realschüler eine Strecke von 3473 Kilometer auf ihr Konto verbuchen, welches vom "Rechenzentrum" während und nach der Veranstaltung errechnet werden konnte.

                       

Hervorragende Leistungen zeigten dabei Isa Hagedorn (10a) und Jan-Niklas Bernhardt (9d), die auf der Weserkampfbahn 50 Runden drehten. Das sind großartige 20 Kilometer! Auch Geburtstagskind Ahmad AlMohammed, der trotz seiner Gehbehinderung 25 Runden (10 Kilometer) lief, erhielt  für seine außergewöhnliche Leistung viel Lob und Respekt.
Ebenfalls verdienen die Leistungen von Noah Mehari S. (5b, 18km), Gerges Saad (5b, 18km), Finn Wöstefeld (5a, 16km), Johannes Wefers (5a, 13km), Mika Geisler (5a, 12km),  Valentin Steinke (6a, 17km), Tobias Cichy (6a, 14km), Nina Lübeck (6b, 16km), Bennet Schoppmeier (6b, 18km), Paulina Lengfeld (6c, 14km), Natthaporn NaPatthalung (6c, 14km), Marlon Molitor (7a, 12km), Lena Wefers (7a, 13km), Justin Zaulig (8a, 14km), Kai Siewers (8a, 11km), Annika Husemann (8c, 13km), Konner Jones (8c, 12km), Justin Kossol (8c, 11km), Joshua Selent (8d, 12km), Ali Alp (9a, 18km), Luca Neumann (9c, 12km), Jonas Schröder (9c, 11km), Nick Ertel (9d, 18km), Noah Meise (9d, 16km) und Alea Rosenbaum (9d, 12km) besondere Anerkennung.

Zu den Kilometern der Realschüler kommen noch die ca. 400 Kilometer der begleitenden Lehrerinnen, Lehrer und Eltern hinzu. Hier sei die Leistung von Realschullehrer Herrn Roland Beverungen hervorzuheben. Er lief zuerst 10 Kilometer auf der Weserkampfbahn, wobei er gleichzeitig auch als Rundenzähler für zwei Schüler aktiv war, und anschließend walkte er mit einer Schülergruppe 7 Kilometer an der Weser entlang.

                       

Die Schulgemeinschaft wünscht sich nun, dass alle Sponsoren ihr Versprechen einhalten und das Geld für die absolvierten Kilometer bezahlen werden. Nach Eingang der Sponsorengelder wird der Betrag dann bekanntgegeben.
Wofür dieses Geld ausgegeben wird, wird in einer Sitzung mit Schülern, Eltern und Lehrern nach dem Eingang der Gelder entschieden. Dieses könnte z.B. für die Verschönerung der Außenanlage der Schule, für die Anschaffung von Geräten und Materialien in der Schule oder auch für einen gemeinsamen Wandertag der Schule verwendet werden.
             
Fest steht aber auf jeden Fall, dass dieser Tag außerhalb des Schulgebäudes allen viel Spaß und Freude gemacht hat und für die Schule sehr erfolgreich verlaufen ist.
Deshalb möchte sich die Schulgemeinschaft recht herzlich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz bedanken! Ein besonderes Dankeschön gilt  den Eltern, die durch Rundenzählen, Walken oder Versorgen mit Speisen und Getränken zum Gelingen des Sponsorenlaufes erheblich beigetragen haben. Aber auch alle Sponsoren, die die Schüler mit einem kleinen oder großen Betrag unterstützen werden, gilt unser herzliches Dankeschön!

                 

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by