<
6 / 294
>
 
19.08.2021

Elternbrief zum Schulbeginn

Realschul-Konrektor Christoph Arendes informiert in einem Elternbrief über wichtige Informationen zum Schulbeginn des Schuljahres 2021/2022.
 
Elternbrief zum Schulbeginn 2021/2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


auch im Namen des Kollegiums und der Verwaltungsmitarbeiter unserer Schule begrüße ich Sie ganz herzlich zum Schuljahr 2021/2022 und wünsche uns allen einen erfolgreichen Start.

Personalangelegenheiten


Zum neuen Schuljahr hat es einige Veränderungen gegeben.
Herr Becker hat unsere Schule verlassen, um eine neue Stelle in Paderborn anzutreten. Wir danken ihm für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm weiterhin alles Gute.
Als neue Kollegen begrüßen wir Frau Stiewe mit den Fächern Mathematik und Sport sowie Frau Tuschen, die als MPT-Kraft unseren Sonderpädagogen unterstützen wird. Wir wünschen ihnen einen guten Start in das neue Schuljahr.
Da auch Herr Vornholt jetzt endgültig seit Anfang August im Ruhestand ist, wird uns in Zukunft Herr Ahlborn als Hausmeister unterstützen. Ihm wünschen wir einen erfolgreichen Start an unserer Schule und Herrn Vornholt sagen wir noch einmal herzlichen Dank und wünschen auch ihm alles Gute.
Unsere Schule hat gegenwärtig 485 Schülerinnen und Schüler in 17 Klassen. Unterrichtet werden sie von 32 Kolleginnen und Kollegen. Im neuen 5. Jahrgang können wir 89 neue Schüler begrüßen.

Zur aktuellen Situation in Corona-Zeiten


Die Landesregierung hat beschlossen, dass trotz Corona der Schulbetrieb im normalen Klassenverband wieder aufgenommen wird. Auch im neuen Schuljahr gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schule, nicht dagegen im Freien. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Ersatzmaske mit, da die Schule keine Masken vorhält.
Wir werden, wie vor den Ferien, zweimal in der Woche (montags und mittwochs) die Schülerinnen und Schüler in der Schule testen. Geimpfte und Genesene müssen uns eine entsprechende Bescheinigung vorlegen, um von den Testungen befreit zu werden.
Weisen Sie ihre Kinder darauf hin, dass angesichts der aktuellen Situation die Mensa am Vormittag geschlossen ist und erst zum Mittagessen um 12.55 – 13.20 Uhr für die Realschüler geöffnet ist, bzw. von 13.50 – 14.00 für alle Schüler, die eine 7. Stunde Unterricht haben.

Allgemeine Regeln und Neuerungen


• Bitte weisen Sie Ihr Kind darauf hin, dass beim Aufenthalt auf den Schulhöfen und in der Mensa alle Lehrer des gesamten Schulzentrums und die Aufsichtspersonen des „Projekts Begegnung“ weisungsbefugt sind und Ihr Kind ihnen Folge leisten muss.
• Sollte Ihr Kind an einer meldepflichtigen Krankheit (z.B. Covid-19) erkranken, informieren Sie bitte sofort unser Sekretariat (Tel.: 05271-9637200). Sonstige Krankmeldungen müssen spätestens am 2. Tag erfolgen. Das Sekretariat ist erreichbar von 07.15 Uhr bis 12.00 Uhr.
• Das Einhalten von Hygienemaßnahmen schützt uns alle vor Krankheiten. Bitte ermahnen Sie Ihre Kinder, alle Einrichtungen in der Schule - ganz besonders unsere Toilettenanlagen - pfleglich zu behandeln.
• Das Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände, d.h. nicht nur im Gebäude und in den Toilettenanlagen, sondern auch auf den Schulhöfen grundsätzlich und zu jeder Zeit verboten.
• Ein Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit und in den Pausen ist für die Schüler aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.
• Es herrscht im gesamten Schulgebäude Handyverbot (Beschluss der Schulkonferenz vom 17.6.2020). Der Gebrauch von Handys war in der Vergangenheit ein häufiges Ärgernis im Schulalltag.
• Mobile Kommunikationsgeräte jeder Art müssen während des Unterrichts grundsätzlich ausgeschaltet und nicht sichtbar in der Schultasche aufbewahrt werden. Bei Verstößen wird das Handy eingezogen. Hierbei gelten folgende Verfahrensweisen:
− Beim 1. Verstoß erhält es der Schüler am Ende des Unterrichtstages zurück.
− Beim 2. Verstoß kann das Handy nur von Eltern/Erziehungsberechtigten nach vorheriger Terminabsprache bei der Schulleitung abgeholt werden.
• Im Unterricht dürfen mobile Kommunikationsgeräte nur nach Absprache mit der Lehrkraft benutzt werden.
• Für die Jahrgänge 5 und 6 endet der Vormittagsunterricht um 12.55 Uhr. Danach gibt es eine Betreuungsmöglichkeit in unserem Schulgebäude.
• Achten Sie bitte auch auf den pfleglichen Umgang mit den Schulbüchern. Beschädigte Bücher müssen Sie ersetzen.

Sonstiges


Im neuen Schuljahr steht in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik das Lernstudio für Schüler der Klassen 6 – 9 zur Verfügung. Ab dem 2. Halbjahr können sich auch Schüler der Klasse 5 anmelden. Der Besuch des Lernstudios ist nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Homepage www.realschule-hoexter.de unserer Schule gibt Ihnen weitere und immer aktuelle Informationen.
Weiterhin möchte ich Sie darüber informieren, dass Nachprüfungen bei einer Nichtversetzung immer in den letzten Ferientagen der Sommerferien stattfinden. Berücksichtigen Sie das bitte bei der Urlaubsplanung.

Mit freundlichen Grüßen

Arendes

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by