<
19 / 146
>
 
25.06.2017

Alle ungarischen Schüler fuhren in drei Booten nach Corvey

Der Besuch der elf ungarischen Schülerinnen und Schüler mit ihren beiden Lehrerinnen Eszther und Orsolya fand vom 9. bis 18. Juni bei bestem Sommerwetter statt. Nach ihrer Bahnfahrt von Budapest konnten die Austauschschüler von ihren Gastfamilien aus dem 9. Jahrgang am Freitagabend am Bahnhof Höxter/Rathaus begrüßt werden.
 
Das Wochenende begann mit einer Stadtführung in Höxter, einem leckeren Eis und einem Sonntag in den Familien.
Der Ausflug am Montag zur Ideenexpo auf dem Messegelände in Hannover war ein tolles Erlebnis für alle. Auf 100.000 m² wurde die Lust auf Naturwissenschaften geweckt mit dem Thema „Mach doch einfach“. Nach einem Stadtbummel in Hannover kamen alle müde wieder in Höxter an.
Die nächsten beiden Tage verbrachten wir gemeinsam in der Schule mit Klassenunterricht oder auch speziellen Stunden zur Geschichte und Geographie Deutschlands. Im Textilunterricht wurde ein selbstgestalteter Turnbeutel genäht.

Ein Ausflug nach Corvey und eine Radtour an der Weser mit Picknick und Fährüberfahrt waren weitere Veranstaltungen.
Einen Höhepunkt stellte aber sicher die Schlauchbootfahrt von Beverungen nach Corvey dar. Da alle 3 Kapitäne klare Anweisungen gaben, gelang es allen Bootsfahrern mit „Hand on top“ ihre Boote sicher und mit viel Spaß am Anleger in Corvey festzumachen; aber erst nachdem wir von einer sicheren Kiesbank vor Corvey das imposante Wendemanöver des Weserdampfers beobachtet hatten.

         

         

Das Pizzaessen in der Schule rundete den Austausch ab.
Nach einem Familiensamstag verabschiedeten die Schüler und Schülerinnen, die Eltern und Frau Sievers die Gäste und es ging zurück nach Budapest-Kelenföld, wo alle am Abend wohlbehalten eintrafen.
Der Rückbesuch ist für den Oktober 2017 geplant.
Alle freuen sich schon jetzt darauf.

Monika Krekeler

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by