<
45 / 411
>
 
13.06.2023

Wissenschaftliches Arbeiten des 7nbi-Kurses mit dem Umweltbus

Am Dienstag, den 13. Juni 2023 hatte der 7er Biologie-Kurs der Realschule Höxter die Möglichkeit, mit dem Umweltbus “Lumbricus” die Nethe auf ihre Gewässergüte zu untersuchen. Der Umweltbus ist seit 2001 als mobile Umweltstation in ganz NRW unterwegs und wird von der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) aus Recklinghausen kostenfrei zur Verfügung gestellt.
 


Nachdem in den vergangenen Biologie-Unterrichtsstunden die Schüler/innen des Wahlpflichtkurses Biologie bereits einiges über das Leben in einem Gewässer lernen konnten, war diese praktische Tätigkeit an und in der Nethe für viele eine neue und aufschlussreiche Erfahrung.



Umweltpädagogin Frau Regina von Oldenburg leitete diesen außerschulischen Unterricht an der Nethe und Biologielehrerin Frau Dagmar Winzig unterstützte die Siebtklässler während ihrer wissenschaftlichen Arbeit.

Zuerst wurden die 27 Schüler/innen in drei Gruppen eingeteilt:



Die “Geologen” untersuchten vor Ort die Struktur und die Fließgeschwindigkeit des Baches kurz vor der Mündung in die Weser. Dazu wurden Messungen durchgeführt und ein Querschnitt vom Bach gezeichnet. Hierfür war es nötig, weit ins Wasser zu gehen und bis zur Mitte der Nethe vorzudringen.



Die “Chemiker” untersuchten den ph-Wert, den Sauerstoff-, Phosphat- und Nitratgehalt und die Temperatur der Nethe.



Die größte Gruppe waren aber die “Biologen”. Sie suchten aus dem Bach wirbellose Tiere wie Insekten, Larven, Egel und Schnecken heraus, um sie als mögliche Zeigerarten für eine bestimmte Wasserqualität zu bestimmen. Die Tiere kamen später alle in ihren Lebensraum wieder zurück.



Nach diesen Arbeiten direkt am und im Bach ging es anschließend in den Umweltbus, um die Messdaten auszuwerten und die Tiere unter dem Mikroskop zu bestimmen.


Einige gefundene wirbellose Tiere waren:
Köcherfliegenlarve, Libellenlarve
Flohkrebse, Egel

Bei allen Untersuchungen haben sich die Schüler/innen an den EU-Wasserrahmenrichtlinien, die bestimmte Normen für Gewässer festlegen und damit die Qualität der Bäche und Flüsse europaweit sichern sollen, orientiert.



Die abschließende Vorstellung der Ergebnisse führte zu folgendem Fazit:
Die Nethe an der Mündung zur Weser kann mit dem Gütesiegel “2-/3+“ bewertet werden!

Ein großes Dankeschön möchte der 7nbi-Kurs gemeinsam mit Biologielehrerin Dagmar Winzig an Frau Regina von Oldenburg aussprechen, die die Gewässeruntersuchung mit dem Umweltbus ausgezeichnet vorbereitet und durchgeführt hat. Gleichzeitig möchten sie sich auch bei Herrn Hans-Josef Held, dem Ortsausschussvorsitzenden von Godelheim, bedanken, welcher die Örtlichkeiten an der Nethemündung für uns begehbar gemacht hat.

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by