<
143 / 146
>
 
27.08.2014

Elternbrief 1 im Schuljahr 2014/2015

An die Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schüler und Schülerinnen
 
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ganz herzlich begrüße ich Sie mit diesem Brief auch im Namen des Kollegiums und den Mitarbeitern der Verwaltung unserer Schule zum Schuljahr 2014/15 und wünsche uns allen einen erfolgreichen Start.

Zum neuen Schuljahr hat es einige personelle Veränderungen gegeben. Frau Irion, Frau Lücke und Frau Maaser sind in den Ruhestand verabschiedet worden. Ihnen allen wünschen wir alles Gute.
Als neue Kolleginnen heißen wir Frau Indra und Frau Quellhorst ganz herzlich willkommen.
In der Schulleitung gibt es seit dem 01.08 2014 eine Veränderung. Frau Hoffmann, unsere
2. Konrektorin, ist zur Sekundarschule gewechselt, ebenso wie Frau Hainke, die aber noch zwei Klassen bei uns unterrichtet.

Unsere Schule hat 650 Schüler und Schülerinnen in 23 Klassen, die sich alle in unserem Schulgebäude befinden. Unterrichtet werden die Schülerinnen und Schüler von 40 Kollegen und Kolleginnen. In zwei renovierten Klassenräumen mit neuer medialer Technik begrüßen wir 56 Fünftklässler.

Zu unserem Schulgelände gehört auch die Mensa, die ab 09.15 Uhr geöffnet ist und einen neuen Betreiber hat, dazu haben Sie bereits Informationen am 1.Schultag erhalten.
Bitte weisen Sie Ihr Kind daraufhin, dass beim Aufenthalt auf den Schulhöfen und in der Mensa alle Lehrer des Schulzentrums und die Aufsichten des „Projekts Begegnung“ weisungsbefugt sind und Ihr Kind ihnen Folge leisten muss. Nur so kann eine angemessene Aufsicht sichergestellt werden.
Außerdem möchte ich Sie bitten, auf den pfleglichen Umgang der Schulbücher zu achten. Beschädigte Bücher sind von Ihnen zu ersetzen.
Sollte Ihr Kind an einer meldepflichtigen Krankheit erkranken, informieren Sie bitte sofort unser Sekretariat. Sonstige Krankmeldungen müssen spätestens am 2. Tag erfolgen. Das Sekretariat ist erreichbar von 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr.
Das Einhalten von Hygienemaßnahmen schützt uns alle vor Krankheiten. Bitte ermahnen Sie Ihre Kinder, alle Einrichtungen in der Schule- ganz besonders unsere neuen Toilettenanlagen- pfleglich und sorgfältig zu behandeln. Das Rauchen ist auf den Toiletten, im Schulgebäude und auf dem übrigen Schulgelände grundsätzlich verboten.

Ein häufiges Ärgernis im Schulalltag ist der Gebrauch von Handys auf dem Schulgelände bzw. im Schulgebäude.
Handys sind grundsätzlich ausgeschaltet. Bei Verstößen wird das Handy eingezogen und kann nur von Eltern nach Absprache im Sekretariat abgeholt werden. Gleiches gilt für Abspiel- und Aufnahmegeräte.

Auch im neuen Schuljahr steht das Lernstudio in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik für Schüler der Klassen 6 – 8 zur Verfügung. Ab dem 2. Halbjahr können sich auch Schüler der Klasse 5 anmelden. Der Besuch des Lernstudios ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die neu gestaltete Homepage www.realschule-hoexter.de unserer Schule gibt Ihnen weitere und aktuelle Informationen.
Ganz herzlich möchte ich Sie einladen an der Gestaltung unserer Schule mitzuwirken. Daher laden die Klassenlehrer und ich alle Eltern herzlich zur 1. Sitzung der Klassenpflegschaft ein.

Termin für die Klassen 5 bis 7:         Mittwoch,    03.09.2014 19.30 Uhr
Termin für die Klassen 8 bis 10: Dienstag, 02.09.2014 19.30 Uhr

Die Klassenpflegschaftssitzung findet im Klassenraum Ihres Kindes statt. Die Schulhöfe stehen als Parkplätze zur Verfügung.

Tagesordnung:

1. Wahl des Vorsitzenden und seiner Vertretung (2 Wahlgänge)
2. Vorschläge für die Mitglieder in den Fachschaftskonferenzen
3. Gelegenheit zu Anregungen und Diskussionen der Unterrichtsinhalte für das laufende Schuljahr mit dem Klassenlehrer/Klassenlehrerin in seinen/ihren Fächern. Schulinterne Lehrpläne der weitern Fächer können nach Absprache im Sekretariat eingesehen werden.
Klasse 5: Informationen zur Nachmittagsbetreuung
Klasse 6-9: Informationen zum Lernstudio
Klasse 8: Erste Informationen zu `lernstand 8`
Klasse 10: Erste Informationen zu den Zentralen Abschlussprüfungen
4. Planung von Wandertagen und Wanderfahrten und anderen Aktionen, Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket. 
5. Verschiedenes

Der Förderverein wird sich, wo immer möglich, in der Klassenpflegschaftssitzung vorstellen.



Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, stehe ich Ihnen gerne nach Terminabsprache zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Monika Krekeler (Schulleiterin)

Höxter, den 21.08.2014

_________________________________
Brief als PDF:

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by