<
11 / 160
>
 
07.12.2017

Nevio Pietrzyk (Klasse 6a) gewinnt den Vorlesewettbewerb der Realschule Höxter

Am 5. Dezember 2017 war es wieder soweit! Vier Klassensieger aus den 6. Klassen haben sich für den Vorlesewettbewerb zum Schulausscheid der Realschule qualifiziert. Mit ihrem selbst ausgewählten Buch nahmen sie in der ersten Reihe in der Aula Platz und warteten auf ihren Einsatz.
 
Organisatorin und Deutschlehrerin Frau Christiane Drews eröffnete die Veranstaltung mit der Begrüßung aller Anwesenden. Natürlich gehörten dazu die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs aus der Klasse 6a Nevio Pietrzyk und Justus Wöstefeld sowie aus der Klasse 6b Mariella Lindner und Sevval Pinar Ökdem.

                                       

Weiterhin  begrüßte Frau Drews die Jurymitglieder Frau Rüscher (ehemalige Realschullehrerin), Aaliyah Arbeiter (Vorjahressiegerin auf Schul- und Kreisebene), Frau Barth (Elternvertreterin der Fachschaft Deutsch), Frau Schübeler (Deutschlehrerin Klasse 6a), Frau Kittler (Deutschlehrerin Klasse 6b) und später auch Frau Dallmeier (Dezernentin der Bezirksregierung Detmold) auf das Herzlichste.

                                       

Im Publikum hieß Frau Drews die Klassen 6a und 6b sowie weitere Klassen ebenfalls herzlich willkommen.
Dann begann der Wettbewerb mit dem ersten Teil des Vorlesens. Hier sollten die jungen „Leseratten“ ihr mitgebrachtes Buch vorstellen und daraus drei Minuten eine selbst gewählte Textstelle vorlesen. Nevio eröffnete das Vorlesen mit seinem Buch „So ein Mist“ von Jeff Kinney. Anschließend lasen Justus („Alles Käse“ von Jeff Kinney), Mariella („Bibi & Tina“ von Detlev Buck) und Sevval („Spuk am Himmel“ von Mira Sol) aus ihren Büchern vor.
Der zweite Teil des Vorlesewettbewerbs bestand darin, einen unbekannten Text aus dem von Frau Drews ausgewählten Buch „Rattenburger“ von David Walliams vorzulesen. Das Buch handelt von einem Mädchen namens Zoe. Und in Zoes Leben gibt es eine Menge Dinge, die sie nicht gerade glücklich machen: ihre Stiefmutter Sheila, ihre grässliche Klassenkameradin Tina sowie der fürchterliche Bert von der Burgerbude.
Anschließend zog sich die Jury zur Beratung und Entscheidung zurück und für die Vorleser begann eine „lange“ Zeit des Wartens. Nach ca. 10 Minuten erschien die Jury zurück in der Aula und Frau Drews teilte das Ergebnis mit. Auch wenn alle Teilnehmer in einigen Punkten richtig gut waren, sind sie zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen.
Nevio Pietrzyk aus der Klasse 6a konnte beim Vorlesen des bekannten wie auch des unbekannten Textes alle Jurymitglieder überzeugen und gewann den diesjährigen Vorlesewettbewerb der Realschule Höxter. Herzlichen Glückwunsch, Nevio! Als Anerkennung für seine Leistung erhielt er aus den Händen von Frau Drews einen Büchergutschein im Wert von 20 €.

                                                         
 
Die weiteren drei Teilnehmer wurden für ihre guten Leistungen ebenfalls mit einem Büchergutschein (Wert 10 €) ausgezeichnet.
Im Anschluss an die Ehrung bat Frau Drews den Gewinner Nevio, uns noch einmal aus seinem Buch „So ein Mist“ vorzulesen. In diesem Comic-Roman geht es um Greg. Greg ist entsetzt, als seine Mom für die ganze Stadt ein elektronikfreies Wochenende organisieren will. Zwei Tage ohne Handy, Fernsehen und Computerspiele! Stattdessen gemeinsames Saubermachen im Park, Nachmittage in der freien Natur und ein altmodischer Limonadenstand! So ein Mist, wie der Titel bereits verrät!

                                       

Für Nevio geht es nun mit dem Vorlesewettbewerb auf Kreisebene weiter. Dafür wünschen wir Nevio viel Erfolg!

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by