<
17 / 146
>
 
05.07.2017

Realschüler nehmen am Schülerwettbewerb „biologisch“ teil

Am Mittwoch, den 5. Juli 2017 nahmen interessierte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 – 8 im Rahmen des Schülerwettbewerbs „biologisch“ ihre Nase und deren Geruchswahrnehmungen genauer unter die Lupe, denn das diesjährige Thema lautete „Immer der Nase nach“. Es erforderte von den jungen Biologen viel Konzentration bei der Durchführung der einzelnen Versuche und deren anschließenden Auswertungen.
 
Während eines Schulvormittags untersuchten die Schülerinnen und Schüler z.B. die Geruchsstärke von losem und von in Öl getauchtem Pfeffer.

                                             

Sie ermittelten, ob man mit verbundenen Augen den Standort einer Duftquelle feststellen kann und maßen ihren Abstand vom Ort der Wahrnehmung zur Duftquelle.

                                       

Auch wurde das Phänomen, dass stickige Luft im Klassenraum erst nach der Pause und nicht während des Unterrichts festgestellt wird, in einem Versuch mit zwei Duftproben nachgeahmt.

                                       

Ein weiterer Versuch sollte die Statistik, dass 80% der Bevölkerung nicht mit beiden Nasenlöchern gleichermaßen atmet, überprüfen. Dazu atmeten sie stoßweise durch die Nase über eine mit Mehl bestäubten Tischplatte aus.

                                       

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 und 8 untersuchten zusätzlich das Leiden „Fußgeruch“ mit Hilfe von Haushaltsessig.

                                       

Der Abschluss des Experimentiertages, welcher von Frau Meiß vorbereitet und mit Unterstützung von Frau Winzig durchgeführt worden ist, fand im Computerraum unserer Realschule statt.

                                       

Dort wurden alle gesammelten Ergebnisse in einem Protokoll festgehalten und entsprechend ausgewertet. Diese Versuchsberichte werden nun nach Detmold geschickt, wo sie von einem Team des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW geprüft werden. Im Herbst erfahren dann die Teilnehmer, ob sie zu den Gewinnern dieses Schülerwettbewerbes in NRW zählen. Sicher ist aber jedem jungen Biologen eine Teilnehmerurkunde, die bei einer Bewerbung für ein Praktikum oder für einen Ausbildungsplatz immer gern gesehen wird.

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by