<
25 / 146
>
 
25.05.2017

Kroatische Schülerinnen und Schüler besuchten die Realschule Höxter

Vom 11.-18. Mai waren kroatische Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Schüleraustausches zu Gast in der Realschule Höxter.
 
Bereits seit dem Jahr 2004 pflegt die Realschule Höxter unter der Leitung von Lehrerin Annette Kleinschmidt diesen Austausch mit der Schule in Tar bei Porec auf der Istrischen Halbinsel in Kroatien.  Der Ort ist bekannt durch ein  großes Camping- und Urlaubsgebiet in der dortigen Region. Der Austausch wurde mit 17 Schülern, die jeweils in den Familien untergebracht sind, durchgeführt. Begleitende Lehrerin war erstmalig Annette Behre.

Der Flug nach Köln-Bonn war pünktlich, und dort wurden die Schüler und Schülerinnen mit ihrer Leiterin Tiana Orihovac und ihrer Begleitung Marta Rupenovic sowie Marina Skopac empfangen und per Bahn nach Paderborn gebracht. Dort wurden sie von den Austauschschülern und ihren Eltern stürmisch empfangen.

Wie  in Kroatien war auch in Höxter ein umfangreiches, interessantes Programm aufgestellt. Am Freitag wurde eine Stadtrallye angesetzt,. Nach dem Essen in der Mensa gab es eine Wanderung  nach Corvey mit Besichtigung.

Der Samstag beinhaltete eine Busfahrt nach Paderborn, dort sah die Gruppe die Entstehung der Pader im Quellgebiet mit über 200 Quellen, danach ging es zum Dom mit dem Dreihasenfenster und der Krypta. Nach der Kultur gab es bei herrlichem Wetter Freizeit in der Stadt.

Nach dem Sonntag in den Familien war der Montag ein Erlebnistag in Willingen. Der Bus brachte die Gruppe zur Gondel-Seilbahn. Bei einer Führung „Hinter die Kulissen“ konnten die Schüler Pistenraupen und Schneekanonen aus der Nähe sehen, danach ging es, für viele zum ersten Mal,  mit der Gondel auf den Berg zum Hochheideturm mit prächtiger Aussicht bis ins Paderborner Land.
                           
Von dort wanderten sie zur Mühlenkopfschanze, die größte Skisprungschanze der Welt. Ein Besuch in der Glasbläserei mit Vorführungen gab einen Einblick in die Glasbläserkunst.

                     

Und auch der Spaß kam nicht zu kurz: Die Sommerrodelbahn wurde gestürmt und kräftig genutzt.

Dienstag begann mit Unterricht und danach ging es mit der Bahn nach Wolfsburg. Dort im „Pheno“ , direkt vor dem VW-Werk, war Physik das Thema  und weckte den Entdeckergeist. Experimentieren, Reaktionen, Phänomene, Kräfte:  An vielen Stationen wurde getestet, gestaunt und ausprobiert, einfach ein toller Lernort.

Der Mittwoch war geprägt vom Empfang beim Bürgermeister im Rathaus der Stadt Höxter.

             

Danach es ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa nach dem Unterricht .
Zum Abend trafen sich alle beteiligten Familien, Schüler mit den Lehrerinnen und der Schulleiterin, Frau Monika Krekeler, in der Realschule zu einer zünftigen Abschiedsfeier bei mitgebrachten kleinen Leckereien.

Der Rücktransfer zum Flughafen stand unter keinem guten Stern. Eine
Streckenvollsperrung warf alle Pläne durcheinander und zwang zu einer Taxifahrt von Paderborn nach Hamm. Dort erreichten wir einige Züge nicht, kamen aber auf dem letzten Drücker am Flughafen an und konnten den Flieger erreichen, so dass am Ende ein ein erlebnisreicher Austausch auch spannend endete. 
Ein besonderes Dankeschön gilt auch den Familien, die bereit waren, diesen Austausch durchzuführen.

Annette Kleinschmidt






Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by