<
98 / 146
>
 
30.09.2015

Malawi – The Warm Heart Of Africa

Takulandilani ndi manja awiri! - Herzlich Willkommen! Auf Chichewa, der Landessprache Malawis, begrüßten Lara Wenzel (20) und Johanna Lukies (19) die Schülerinnen und Schüler der Hoffmann von Fallersleben Realschule in Höxter.
 
Sowohl der katholische Religionskurs der 8. und 9. Klasse von Herrn Aragosa als auch die gesamte Jahrgangsstufe 10, erhielten von den beiden ehemaligen „Missionarinnen auf Zeit“ am 24.September einen Eindruck von ihrem Leben im südostafrikanischen Binnenstaat Malawi. Nach dem Abitur entschieden sich die beiden Paderbornerinnen, diese Form der ehrenamtlichen Tätigkeit zu wählen, um vor Ort zu leben und an einer Grundschule tätig zu sein.

   

So berichteten sie von ihrem sehr abwechslungsreichen und spannenden Alltag, wo sie nicht nur mit unerwünschten Mitbewohnern wie Spinnen oder Schlangen zu kämpfen hatten, sondern auch eine Safari vornahmen und viele neue Menschen kennenlernten, die zum Teil echte Freunde geworden sind. Lara und Johanna unterrichteten in einer 5. und 6. Klasse (die Grundschule in Malawi geht von der 1. - 8. Klasse; jede Klasse hat ca. 80 Schülerinnen und Schüler) Kunst, Musik, Tanz und „Life skills“, wobei bei Letzterem die Schülerinnen und Schüler in Malawi zum Beispiel den Umgang mit HIV erlernen sollen, da diese häufig Waisen sind, die ihre Eltern durch AIDS verloren haben oder sie sogar selbst mit HIV infiziert sind.
Vorbereitet auf ihr Jahr in Malawi wurden die beiden Abiturientinnen durch den Franziskanerinnenorden in Salzkotten. Dabei war es wichtig, zum Beispiel bestimmte Traditionen oder Verhaltensweisen des Alltags zunächst kennenzulernen. Die Entsendung geschah ebenfalls durch den Orden, der nicht nur in Malawi karitativ tätig ist, sondern auch unter anderem in Rumänien Einrichtungen besitzt. Nicht nur finanziell unterstützt wird ein solches Jahr durch die Organisation „Weltwärts“, bei welcher man sich für ein derartiges Auslandsjahr zu den jeweiligen Fristen bewerben kann.
Angesprochen auf ihre Zeit in Malawi, äußern beide im gleichen Atemzug: „Das war das beste Jahr unseres Lebens!“
Die Schülerinnen und Schüler der Hoffmann von Fallersleben Realschule hörten dem Vortrag sehr interessiert zu und - den Reaktionen nach zu urteilen - scheinen Einige nicht abgeneigt zu sein, selbst einmal ein „MaZ“ (Missionar auf Zeit) zu werden. Ein Schüler resümiert, es sei sehr faszinierend gewesen, einen persönlichen Einblick in eine ganz andere Kultur zu erhalten, die einem so fremd sei. Und dies sei nicht nur bezogen auf traditionelle Speisen wie Heuschrecken oder Mäuse.

Realschule Höxter - Hoffmann-von-Fallersleben-Schule
An der Steinmühle 2
37671 Höxter
Web sponsored by